Freizeitzentrum Xanten

Auftraggeber: Freizeitzentrum Xanten (FZX)
Projektlaufzeit: Februar 2016 – April 2016
Infos unter: www.f-z-x.de
Durchgeführt im Auftrag der NatKo e.V.

IMG_8961

Erstellung eines Gutachtens zur Barrierefreiheit zur Vorbereitung der Antragstellung für das Projekt: „Ergänzung Gesundheits-tourismus Xantener Nord- und Südsee.“ Formulierung von zielgruppenspezifischen Handlungsempfehlungen.

IMG_9113

Projektbeschreibung

Das Freizeitzentrum in Xanten hat die NatKo mit der Erstellung eines Gutachtens zur Barrierefreiheit beauftragt. Das Gutachten dient zur Vorbereitung für den Projektantrag: „Ergänzung Gesundheitstourismus Xantener Nord- und Südsee.“ Das Freizeitzentrum Xanten ist ein einzigartiges Naturbad in NRW, was zahlreiche Sportangebote wie eine Segelschule, einen Klettergarten, ein Naturschwimmbad, eine Minigolf- und Wasserskianlage sowie eine Surfschule aufweist.
Um das Angebot weiter zu entwickeln und vor allem den vorhandenen Wander- und Radweg um die Xantener Süd- und Nordsee aufzuwerten, sollen gesundheitsfördernde Maßnahmen umgesetzt werden.

Die NatKo und freiheitswerke prüfen somit das bereits bestehende Angebote hinsichtlich der Barrierefreiheit für verschiedene Zielgruppen und gibt daraufhin Empfehlungen zur Verbesserung des gesamten Freizeitzentrums, als auch für die Optimierung der geplanten gesundheitsfördernden Maßnahmen.
In Xanten sind bereits mehrere Einrichtungen nach dem Reisen für Alle-System erhoben worden, womit folgende Angebote und ausführliche Berichte entlang der touristischen Servicekette vorliegen:
Plaza del Mar
Bistro / Pier5
Jugendherberge Xanten
LVR-Römermuseum Xanten
Stiftsmuseum Xanten